Französischer Kleidungsstil

Die Hose
Das Lieblingsstück der Französin sind kurze Hosen, die den Knöchel offen für die Koketterie öffnen. Vielleicht ist es schon eine verkürzte Hose oder eine Improvisation: Falten Sie einfach die Hose hoch. Das Modell ist im Allgemeinen gerade oder auf der Figur. Textur - bevorzugter Denim oder klassische Hosen. Die Vielseitigkeit so etwas ist offensichtlich - mit einer Hose kann man eine klassische Bluse oder ein einfaches weißes T-Shirt tragen.

Die Schuhe
Komfort, Bequemlichkeit und wieder Bequemlichkeit! Während des Tages wirst du in den Straßen von Paris kein Mädchen treffen, das vorsichtig auf hohen Absätzen geht. In Frankreich ist es eine äußerst feierliche und nächtliche Utensilien. Sehr beliebt sind flache Absätze oder kleine Schuhe..... Die Spitzenplätze belegen Ballerinas, Mokassins und Oxfords.

Das Zubehör
Die lakonische Wahl und die harmonische Kombination bilden die Grundlage der Bekleidungskultur.

Volumetrischer und massiver Schmuck, brillanter und auffälliger Schmuck bleiben hinter den Kulissen. Zu Ehren von bescheidenem und dezentem Schmuck: ein Ehering, ein Paar dezente Ohrringe oder ein elegantes Armband am Handgelenk.

Deshalb haben wir uns in ausgewählten französischen Bildern mit den Elementen mit leuchtenden Farben beschäftigt. Elegante Hüte, Barette, Schals, Handschuhe und kompakte Handtaschen - die Symbolik des französischen Schickes - können farbig leuchten und Aufmerksamkeit erregen.


Wenn Sie klassische Gegenstände in Ihrer Garderobe haben, zögern Sie nicht, ein Bild im französischen Stil zu entwerfen. Tragen Sie zum Beispiel ein Etuikleid und ergänzen Sie es mit einer Jacke in einer anderen Farbe. Wir glauben, dass Sie, nachdem Sie ein wenig Phantasie gezeigt und die dem französischen Stil innewohnenden Eigenschaften beobachtet haben, ein sehr interessantes Bild erhalten, das Ihre Individualität unterstreicht.

Die Einstellung der französischen Frauen zur Kleidung
Französische Frauen behandeln sogar Freizeitkleider mit dem gleichen Respekt wie Abendkleider. In Sporthosen oder Shorts findet man im Supermarkt keine Französin. Stattdessen würde die Dame es vorziehen, einen Knoten mit schmalen Jeans zu binden und elegante Schuhe oder Stiefel mit hohen Absätzen hinzuzufügen. Puffhosen und gestreckte T-Shirts können nie getragen werden, wenn Sie Ihren Stil ändern und französische Outfits kreieren wollen.


Die Stärke des französischen Stils ist die Einfachheit. Die Französin kombiniert meisterhaft die Basiskleidung der Garderobe und ergänzt sie mit symbolischen Akzenten, ist völlig frei von den Vorurteilen der Modewelt und fühlt sich immer wohl.

Wie ist die französische Art der Kleidung entstanden?
Der weltberühmte französische Stil nahm im 17. Jahrhundert unter der Herrschaft von König Ludwig XIV. Gestalt an. Dann begannen sie in einigen Kreisen, über die Details der Garderobe des Königs und die Qualität der französischen Kleidung im Allgemeinen zu diskutieren. Gleichzeitig erschien die Zeitschrift Mercure Galant, die zum Prototyp moderner Modemagazine wurde.

"Peak of Fame", der französische Kleidungsstil erreicht dies dank des berühmten Coco Chanel, der elegante Kollektionen von Damenbekleidung kreiert hat, die bis heute nicht vom Sockel des Ruhms abstammen. Später wurde die französische Mode auch von Christian Dior verherrlicht, dessen Kollektionen auch von Frauen auf der ganzen Welt geschätzt werden.

Merkmale, die dem französischen Kleidungsstil eigen sind
Der Stil, den französische Frauen bevorzugen, unterscheidet sich etwas von der Mode, die die Bewohner anderer Länder verfolgen. Sehen Sie, welche Unterschiede es gibt.

Einfachheit und Raffinesse "in der Flasche".
Die Kleidung muss anspruchsvoll, elitär und schick sein, aber in Bezug auf Stil und Dekoration einfach. Elegante High Heels Schuhe, gerade Hosen, Kaschmirpullover, etc. sind willkommen.

Hochwertiger Stoff
Das grüne Licht wird auf Naturleder, Kaschmir, Wildleder, Seide und andere teure, hochwertige Materialien und Stoffe gerichtet. Wenn man sich im französischen Stil kleidet, muss man verstehen, dass das strengste Verbot für billige Stoffe von schlechter Qualität verhängt wird.

Originalität
Jede Französin hat elegante Hosen, enge Jeans, ein Scheidenkleid, einen Bleistiftrock, einen Hosenanzug und eine elegante Bluse im Kleiderschrank. Wie Sie sehen können, sind diese Elemente sehr einfach und vertraut. Indem Sie jedoch ein paar Details, einen Schal oder einen Hut hinzufügen, können Sie ein luxuriöses französisches Bild kreieren, alles, was Sie tun müssen, ist, mit ein wenig Phantasie die Individualität des Stils zu bewahren.

Farbpalette
Neutrale Farben sind nie veraltet und wirken zudem natürlich, was die französischen Frauen anzieht. Unverhohlene Eindrücke, leuchtende Farben gelten als vulgär. Bevorzugt werden die klassischen Farben - Beige, Weiß, Braun.

Bei der Vorbereitung von Sets im französischen Stil ist es unter keinen Umständen empfehlenswert, mehr als drei Farben in einem Outfit zu verwenden!

Zubehör Zubehör Zubehör
Wie bei der Farbpalette für Kleidung werden die Accessoires in neutralen Farben ausgewählt, so dass Sie viele Kombinationen wählen können. Spitzenstrumpfhosen, Perlenschmuck, Broschen, Retro-Schals, Luxusuhren und andere modische Accessoires ermöglichen jungen Mädchen einen trendigen und eleganten Look. An Schuhen, Handtaschen und anderen Accessoires, die du nicht retten kannst!

Make-up und Friseurarbeiten
Ein glänzendes Make-up, das eine Frau unnatürlich macht und ein paar zusätzliche Jahre bringt, wird von französischen Frauen nicht gut angenommen. Es ist nicht nötig, trendige Frisuren zu machen, im Gegenteil, alles zu vermeiden, was das Bild anspruchsvoll macht.

Unvollständig
Eine der "Stärken" des französischen Bildes ist eine leichte Unvollständigkeit, die das Interesse anderer an der weiblichen Person weckt. Du kannst dir einfach die Augen färben oder das Tragen von Handschuhen vergessen. Einfache Unvollständigkeit wird es dir ermöglichen, ein Geheimnis zu werden, das du lösen willst.

Welche Dinge werden Ensembles im französischen Stil schaffen?


Das kleine schwarze Kleidchen
Das emblematische kleine schwarze Kleid hat sich einen Platz im Schrank aller Modefans erobert. Für jeden von ihnen hat er seine eigenen. Dieses Kleid sollte perfekt arrangiert sein und seinem Besitzer Komfort bieten. Gib die Idee auf, es mit ihren ausschließlich weiblichen Absätzen zu kombinieren. Indem Sie ein Kleid mit Ochsenfords oder Mokassins kombinieren, kombinieren Sie den Stil und den Komfort, den die Franzosen so schätzen.

Trenchcoat


Der Trenchcoat, der alle oben genannten Kriterien erfüllt, wurde sorgfältig ausgewählt und im französischen Schrank fest installiert. Die klassische beige Farbe, der Komfort und die gute Passform sind das perfekte Rezept für einen französischen Trenchcoat. Dies ist unglaublich universell und kann die Grundlage für eine Vielzahl von Bildern bilden. Trench plus Jeans für den Tag, Trenchcoat plus Anzughose im Büro und Trenchcoat plus ein kleines schwarzes Kleid für den Abend.